Bimobil 1

Während den Frühlingsferien 2002 reisten wir zu mehreren Wohnmobilbauern in Österreich und Deutschland. Eine interessante Reise!

Die Fragen, was wollen wir wirklich, was macht Sinn, was ist realisierbar und wie sind die Folgekosten, waren abzuklären und waren für uns längere Zeit Thema Nummer 1.

 

Unser Traum wird Wirklichkeit! An der Offroad-Messe in Bad Kissingen, im Mai 2002, entschieden wir uns definitiv für Bimobil und Pick up. Eine Woche später fuhren wir nach München zu Bimobil und bestellten "unser Bimobil". Versprochen wurde uns das Wohnmobil auf Ende Juni, rechtzeitig auf die Ferien.

Endlich, am 18. Juni 2002 konnten wir unser Bimobil in Oberpfammern nähe München in Empfang nehmen. Die ganze Prozedur mit dem Vorführen des Fahrzeuges dauerte dann 3 Wochen. Nur mit viel Einsatz und sich durchsetzen erhielten wir rechtzeitig auf den Ferienbeginn einen Termin beim Strassenverkehrsamt.

Am frühen Morgen unseres geplanten Abreisetages erhielten wir kurzfristig einen Termin. Leider wollte der Beamte dann noch eine Bestätigung von Bimobil dass die Kabine auch sicher hält! Aber Herr von Liebe von Bimobil schickte uns umgehend einen Fax mit der entsprechenden Bestätigung. Und damit erhielt ich unsere Autonummer.

Zurück vom Strassenverkehrsamt hatte ich 2 Stunden Zeit zum Packen. Dann fuhr ich nach Schaffhausen und holte Beat auf der Arbeit ab. Das Abenteuer Ferien konnte beginnen! 

 

Homepage Übersetzung
Besucherzaehler

In Südamerika unterwegs seit:

Tagen